Teilen:
Eselschutzgebiet
Santa Lucia 4A
Santa Cruz
Aruba
12° 31' 27.8652" N, 69° 57' 51.1344" W
AW
Telefon: +297-593-2933

Das unverwechselbare Wiehern der Esel begrüßt die Besucher bei ihrem Besuch in Arubas Eselreservat. Die Tiere unterziehen jeden Besucher erst einmal einer Begutachtung mit ihren kleinen, warmen Schnauzen und heißen die Gäste auf ihre eigene Art willkommen. Aber auch mit ihrem fluffigen, grauen bis schokoladenbraunen Fell, ihren Schlappohren und ganz eigenen Charakterzügen ziehen sie die Besucher in ihren Bann.

Einst waren Esel das Fortbewegungsmittel Nummer eins auf Aruba, doch im Zuge des Fortschritts lösten bald Auto die Esel ab, die vormals die Wagen entlang holpriger, von Kakteen gesäumter Straßen zogen und die Tiere gerieten mehr oder weniger in Vergessenheit.

Bevor eine Initiative zum Schutz der Esel eingerichtet wurde, waren viele Tiere der Freiheit, der damit verbundenen Futtersuche und auch Misshandlungen ausgesetzt. Das Ziel des 1997 gegründeten Reservats bzw. der Auffangstation ist es, den Tieren eine geschützte Umgebung zu bieten, in der sie sich frei entfalten können. Nach fast 20 Jahren in Santa Lucia bekommen die rund 130 Tiere des Aruba Eselreservats nun ein neues, größeres Zuhause in Bringamosa.

Dort werden Gäste herzlich willkommen geheißen und können bei Interesse eine Tour über das Gelände machen. Im Besucherzentrum können Gäste sich außerdem eine Erfrischung auf der überdachten Terrasse gönnen, verschiedene Souvenirs und kleine Geschenke kaufen – ein Besuch lohnt sich! Über das ganze Jahr hinweg helfen außerdem Freiwillige, das Gehege in Stand zu halten und organisieren auch Benefiz-Veranstaltungen, deren Erlös komplett den Tieren zu Gute kommt.