Preisklasse:
Teilen:

Yoga auf Aruba ist eine entspannte und gesunde Art, den Urlaub noch mehr zu genießen. Die schönen Strände, warme Temperaturen und sanfte Brisen sind ideale Voraussetzungen für Übungseinheiten im Freien – vor allem in den frühen Morgenstunden oder zum Sonnenuntergang. Wer sich von Naturschönheiten nicht ablenken lassen möchte, trainiert in gut klimatisierten Yoga-Studios, z.B. in Palm Beach mit der holländischen Trainerin Corinne Voermans beim Hot Yoga, Ashtanga Yoga oder Vinyasa Yoga.

Yoga-Wochen im Manchebo Beach Resort
Mit dem Sonnengruß den Tag beginnen oder im Relax-Sitz in der Abenddämmerung am Eagle Beach schwelgen. Das können Yoga-Freunde im Manchebo Beach Resort. Unter fachkundiger Anleitung gibt es tägliche Gymnastikeinheiten direkt am Strand. Zum Ausgleich gibt es Reiki, Vortex Healing, Prana Sage und Thai Massage.

Rachel Brathen ist offizieller Yoga Director des Manchebo Beach Resorts & Spa. Sie bietet täglich mehrere Kurse an, einmal monatlich auch nachts bei Vollmond.  Die regulären Yoga-Stunden, Workshops und Besinnungstage finden in einem offenen Pavillon statt, der direkt am weißen Sandstrand liegt. Ihre Stunden orientieren sich an den Hatha und Vinyasa-Flow-Lehren. Sie umfassen eine Kombination aus Basis-Positionen, kreativen Übungen und Atemtechniken.

Seit kurzem bietet Rachel SUP Yoga an und tauscht Yogamatte immer öfter mit einem Surfbrett. Im seichten, ruhigen Wasser vor der Küste lässt sich auch bei akrobatischen Yoga-Figuren mit ein wenig Übung die Spannung halten. Für die SUP-Stunden paddelt Rachel jeden Freitag und Samstag mit ihren Schülern hinaus ins türkisfarbene Meer.