Teilen:
MVC Eagle Beach
Aruba, wie wärs mit uns?

Schön langsam wird es draußen ungemütlich, der Sommer 2017 gerät allmählich in Vergessenheit. Höchste Zeit, sich um ein Ziel für eine Winterflucht zu kümmern! Dabei gehört Aruba ganz oben auf die Wunschliste, denn...

1. Auf Aruba gilt absolute Sonnengarantie, diese lacht auf der Insel an 365 Tagen im Jahr. Genau richtig, um vor einem langen Winter noch mal Vitamin D zu tanken und die Bräune aufzufrischen!

2. Mit der beständigen Sonne einher geht absolute Wettersicherheit. Durch die Lage außerhalb des Hurrikan Gürtels könnt ihr die Insel das ganze Jahr über ohne Angst vor Naturkatastrophen bereisen.

3. Das kleine One Happy Island bietet (mindestens) einen Strand pro Urlaubstag. Vom Klassiker Eagle Beach über den flachen, sanften Baby Beach bis hin zum Naturparadies Mangel Halto mit seinen Mangroven oder Rodgers Beach, Traum aller Schnorchler – auf Aruba ist Strandhopping angesagt!

4. Doch auch Strandmuffel kommen voll auf ihre Kosten, zum Beispiel bei einer rasanten Jeep Tour durch den zerklüfteten Arikok-Nationalpark, einem beherzten Sprung in den natürlichen Pool, einer Entdeckungstour durch die Höhlen der indianischen Einwohner á la Indiana Jones oder – wer es lieber kulturell mag – einer Streetart-Tour in San Nicolas.

5. Ähnlich vielfältig wie die Strände ist auch die Küche der Insel. Eine Bevölkerung aus über  90 Nationalitäten und mehr Restaurants als Einwohner machen das One Happy Island zu einem kulinarischen Schmelztiegel. Karibische Meeresfrüchte-Spezialitäten treffen auf saftige Burger, peruanische Ceviche auf holländische Pfannkuchen, exotische Fruchtsäfte aus Südamerika auf Pizza und Pasta – hier wird der Urlaub zum Foodie-Fest.

6. Trotz der kulinarischen Verlockungen muss auf Aruba niemand Angst um die schlanke Linie haben. Die Insel bietet jede Menge Raum für sportliche Aktivitäten von Yoga bis Kitesurfing und gesunden Genuss, ein umfassendes Spa-Angebot garantiert Wohlbefinden rund um die Uhr. Viele Spas verwenden für die Behandlungen hauseigene Pflegeprodukte auf Basis des Exportschlagers Aloe – vielleicht eine Idee für die ersten Weihnachtseinkäufe?

7.Wer nicht nur entspannen sondern auch die einheimische Kultur kennen lernen möchte ist auf Aruba genau richtig. Beim wöchentlichen Bonbini Festival könnt ihr den legendären arubanischen Karneval im Kleinformat erleben und mit Casa Ayo ein typisches Heim besuchen. Hier werden traditionelle Handwerkskünste und Tänze vorgeführt, mitmachen ist dabei ausdrücklich erwünscht.

8. Auf Aruba kommt wirklich jeder auf seine Kosten, ob Familienurlaub, romantische Auszeit, Mädelstrip oder Partyferien mit den besten Freunden – das One Happy Island ist für jeden Anlass und jede Konstellation eine gute Wahl.

9. Trotz der großen Auswahl an Unternehmungen macht es Aruba euch leicht, das Angebot voll und ganz auszukosten. Am besten ihr bucht für den ganzen Urlaub eine Unterkunft und entdeckt von dort aus die Insel bequem mit dem Mietwagen. Schon für eine Woche lohnt sich eine Reise nach Aruba.

10. Der Nachbar war in Thailand, die beste Freundin in Griechenland und die Schwägerin fährt jedes Jahr in die Dominikanische Republik – wer ein besonderes Urlaubsziel sucht liegt mit Aruba genau richtig und kann sich auf eine exotische Destination freuen, die dennoch dank der niederländischen Wurzeln schnell, einfach und sicher zu bereisen ist.

Und? Wann kommt ihr?

About the blogger: Isabell
Schon von klein auf liebte Isabell das Reisen – ob beim Campen an der Nordsee, beim Backpacken in Australien oder Südamerika, im Luxushotel in Asien oder beim Snowboarden in den Alpen, erst unterwegs fühlt sie sich richtig Zuhause. Auf dem One Happy Island fühlt sie sich wie Zuhause und erzählt deshalb auf unserem Blog allen Arubafans und denen, die es noch werden wollen, was das A der ABC-Inseln so einzigartig macht.