Teilen:
Unter niederländischer Flagge

Die Niederländer erkannten Arubas strategische Lage. Sie besetzten 1636 erstmalig die Insel, um ihre Salz-Lieferungen vom Festland zu schützen und während des 80-jährigen Krieges mit Spanien einen Marine-Stützpunkt in der Karibik einzurichten. Die Niederlassung der Dutch West India Company auf der Nachbarinsel Curaçao trug zur weiteren ökonomischen Entwicklung bei. Aruba blieb in niederländischer Hand, bis auf ein kurzes Zwischenspiel unter britischer Herrschaft von 1805-1816, während der napoleonischen Kriege.